Palazzo Pitti

12 Fußminuten vom Hotel. Von 8:15 bis 19:30 Uhr geöffnet. Am ersten und letzten Montag eines jeden Monats geschlossen.

Palazzo Pitti ist der größte Palast in Florenz. Er wurde 1485 nach einem Entwurf von Brunelleschi erbaut. In der Vergangenheit war er die Residenz der Großherzöge der Toskana und später italienische Königsresidenz. Heute beherbergt er mehrere bedeutende Sammlungen an Gemälden, Skulpturen, Kunstgegenständen, Porzellan und eine Kleidergalerie. Dieses sehr gut erhaltene historische Gebäude reicht bis an den Bóboli Garten. Der Bóboli Garten ist eines der besten Beispiele für italienische Gärten mit Brunnen, Höhlen, künstlerisch wertvollen Statuen und Landschaftsgestaltung, der gegenüber vom Belvedere Berg liegt. Seine große Grünfläche, die in geordnete Abschnitte aufgegliedert ist, ist eigentlich ein Freilichtmuseum. Beim Spaziergang auf seinen angenehmen Wegen kann man das Hofleben vergangener Zeiten nachempfinden und gleichzeitig den Garten genießen, der aktuell und dennoch traditionell ist. Ein interessanter Hinweis: Um die von den Medici auf Bausteine auferlegten Steuern zu vermeiden, verwendete die Familie Pitti für die Fassade des Palastes viel größere Steine als üblich – was nur ein weiteres Zeichen der langjährigen Feindschaft zwischen beiden Familien ist.

1 Piazza de' Pitti 50125 Firenze Italy

+39 055 294883